Bienvenue an der AFS

img_20180918_141133

Am 27.08.2018 hieß es ‚Bienvenue‘ an der Anne-Frank-Schule in Meppen: Seit Monaten bereiten sich zwei Schülerinnen aus der 9. und 10. Klasse (Carolin H. und Emma J.) mit ihrer Französischlehrerin Fr. Topp auf diesen Moment vor:
Emily und Mailis, zwei Schülerinnen aus dem französischen Ort Cholet kommen für zwei Monate nach Meppen, um in den Familien von Carolin und Emma zu leben, den Unterricht an der AFS zu besuchen und die deutsche Sprache und Kultur einmal ganz genau kennenzulernen.
Am 24.08.2018 war es dann endlich soweit. Nach vielen Emails und Gesprächen über Snapchat, Whatsapp oder Skype stehen sich die vier Mädchen nun persönlich gegenüber. Die Kommunikation untereinander ist ein Mix aus Deutsch, Französisch, Englisch und Händen und Füßen – irgendwie schafft man es, sich zu verständigen. Die vier Schülerinnen werden die nächsten vier Monate zusammen verbringen. Denn nach den zwei Monaten Aufenthalt hier in Meppen werden sie im Anschluss an die Parisfahrt gemeinsam nach Cholet fahren. Dort heißt es dann nicht mehr „Guten Morgen“ sondern „Bonjour“. Dann werden Carolin und Emma einmal ihre Französischkenntnisse und Offenheit gegenüber anderen Kulturen und Gebräuchen unter Beweis stellen müssen, wenn sie ebenfalls zwei Monate in der Gastfamilie leben und den Unterricht am Collège Nôtre Dame du Bretonnais besuchen. Alle Beteiligten sind voller Vorfreude und dankbar für diese Chance, eine andere Kultur und Sprache für so einen langen Zeitraum einmal so hautnah miterleben zu dürfen.